Grundsatz bei Bewerbung

Grundsatz bei Bewerbung

Grundsatzüberlegung

Am Anfang war das Wort.“ So oder ähnlich lautet so manche Bibelübersetzung (genauer Johannes-Evangelium). Um Wortklaubereien soll es jetzt aber im Folgenden nicht gehen!

Statt dessen sehen wir uns das Wörtchen „Bewerbung“ mal genauer an. Ganz neu ist die Erkenntnis nicht, aber es steckt nicht umsonst der Begriff „Werbung“ darin. Daher haben wir eine erste wichtige Erkenntnis gewonnen:

⇒ Bewerbung ist Werbung in eigener Sache – kurz: für sich selbst!

(c) ICH-Kampagne & Text-Allrounder

(c) ICH-Kampagne & Text-Allrounder

Einige Fachbegriffe dazu lauten: „Selbst-Marketing“ oder aktueller „Personal Branding„. Letzteres bedeutet, dass Sie sich selbst – Ihre eigene Person und Persönlichkeit – als „Marke“ (engl.:  Brand) präsentieren.

Ich nenne dieses Unterfangen – streng bezogen auf die Bewerbungsbemühungen – kurz:

(c) Text-Allrounder

(c) ICH-Kampagne &Text-Allrounder

ICH-Kampagne.

Denn nichts anderes tun auch Werbeagenturen. Sie entwerfen und gestalten eine Kampagne mit einigen strategischen Überlegungen, die eine Dienstleistung oder ein Produkt eines Unternehmens bewerben und dabei möglichst das Alleinstellungsmerkmal herausheben.

Kommentare sind geschlossen.