Archiv Oktober 2014

Einleitung im Anschreiben

Wie fange ich das Anschreiben an?

Beispiele für erste Sätze eines Bewerbungsanschreibens

Update 23.10.2018: Gerade das Anschreiben erfordert Ihre ganze Kreativität und Einfallsreichtum. Das weiße Blatt, selbst wenn Sie schon Absender- und Empfängeradresse samt Datum und Betreff notiert haben, mit Text zu füllen, bereitet den meisten Bewerberinnen und Bewerbern Schwierigkeiten. Da gilt die Volksweisheit „Aller Anfang ist schwer“. Wie wir in den bereits erschienenen Info-Reports dargelegt haben: 

 Ihr Anschreiben soll hauptsächlich von Ihren Stärken und Kompetenzen handeln. Damit machen Sie dem potenziellen Arbeitgeber ein Angebot, das dieser (möglichst) nicht ablehnen kann.

Selbst wenn einem theoretisch und praktisch der grundsätzliche Inhalt klar ist. Selbst wenn Sie sich schon die bestmögliche Struktur bzw. inhaltliche Gliederung zurechtgelegt haben, liegt einem bei der praktischen Umsetzung des Anschreiben-Konzepts eine besondere Hürde im Produktionsweg: Der erste Satz!

Denn der Einleitungssatz muss zum Weiterlesen anregen. Er soll direkt schon auf Ihre Eignung für den ausgeschriebenen Beruf hinweisen. Die zurecht verpönten Eingangsfloskeln wie

  • hiermit bewerbe ich mich als …
  • mit großem Interesse habe ich Ihr Stellenangebot … gelesen …

weisen Sie, wie wir in den genannten Info-Reports schon erörtert haben, als unkreativen, ideenlosen Nichtskönner aus, der nicht mal ein eigenes, individuelles Anschreiben hinkriegt.

Weiterlesen

E-Mail for you

E-Mail-Bewerbung richtig erstellen

Richtig Mailen will geübt sein!

Stefanie Hofschlaeger | pixelio.de

Stefanie Hofschlaeger | pixelio.de

Nach einer Studie der Online-Jobbörse Stepstone mit rund 6.600 befragten Fach- und Führungskräften in Deutschland bevorzugten bereits im Jahr 2011 drei von vier dieser Personalverantwortlichen – also 72 Prozent – Bewerbungen per E-Mail. Dass heute diese Zahl noch gestiegen sein dürfte – um die 90 Prozent – überrascht wirklich keinen mehr.

Die Autoren der Studie erklärten schon damals die E-Mail-Bewerbung zum aktuellen Standard:

„Die Ergebnisse zeigen, dass die Online-Bewerbung die postalische Bewerbung endgültig abgelöst hat. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kosten für Papier, Porto, Verpackung und Bewerbungsmappen entfallen. Einmal professionell angefertigte Bewerbungsfotos werden digital gespeichert und können beliebig oft verwendet werden.“

Weiterlesen

Teamfähigkeit auf dem Prüfstand

Geht Ihnen das Team auf den Geist?

Checken Sie Ihren Teamgeist!

N Lo renz | pixelio.de

N Lo renz | pixelio.de

Wie oft lesen Sie in Stellenanzeigen die Forderung nach „Teamfähigkeit„? Richtig! Unzählige Male. Auch wenn Sie im Büro fast (nur) auf die PC-Tastatur einhämmern müssen, gibt es doch vielfältige Meetings, Konferenzen und andere Besprechungen, in denen Ihre Abteilung – also das Team, in dem Sie mitarbeiten – neue (Teil-)Ziele und damit verbundene Aufgabenstellungen festlegt. Neben Ihrer Fähigkeit zur Zusammenarbeit und des sich aktiv Einbringens zählt für Ihre Kolleginnen und Kollegen besonders Ihre Verlässlichkeit. Zusgesagte Aufgaben – möglicherweise auch die eines Kollegen – müssen Sie wirklich erfüllen. Um Ihnen eine bessere Vorstellung Ihrer Teamfähigkeit zu geben, beschreiben wir in diesem Info-Report, was ein gutes Team ausmacht.

Weiterlesen